Wir finanzieren einen GroĂźteil des Festivals aus den Einnahmen durch den Verkauf von Speisen und Getränken. AuĂźerdem haben die Bands und ehrenamtlichen Helfer groĂźes Publikum verdient! Aus diesen GrĂĽnden geben wir keine Zeiten fĂĽr die einzelnen Musiker bekannt. Lasst euch ĂĽberraschen... Let´s rock!!!

Bonfire

Bonfire blickt auf eine erfolgreiche, wie turbulente, Bandlaufbahn zurück. Mitte der 80er Jahre begann mit dem Debüt „Don’t Touch The Light“ die Erfolgsgeschichte der Ingolstädter Hardrocker um Hans Ziller und Claus Lessmann. Sowohl in Deutschland, Europa als auch in Nordamerika standen die Musiker um Mastermind Hans Ziller mit Rockgrößen wie ZZ Top oder Judas Priest auf der Bühne. Nachdem Claus Lessmann im Jahr 2014 verkündete, Bonfire zu verlassen, schien dies das Ende einer Ära zu sein. Aber statt dem Aus schrieb Hans Ziller die Rockhistorie der Band neu. Mit David Reece, Frank Pané, Ronnie Parkes und Tim Breideband spielte Hans Ziller das neue Album „Glörious“ in Mailand ein und das Comeback schlug mit dem Einstieg in die Top 40 der Media Control Charts gleich richtig ein. Bonfire klingen 2016 härter und frischer als je zuvor ohne dabei aber den Spirit der letzten 30 Jahre zu vergessen: True Hard Rock!

Stahlmann

Stahlmann sind die Shooting Stars der „Neuen Deutschen Härte“ - das beweisen die Musiker wieder einmal eindrucksvoll mit ihrem neuen Album „CO2“ und der Single „Plasma“. Die CD überzeugt durch starke Songs, auf denen sich brachiale Härte mit eingängigen Refrains vermischen und treibende Synths sich mit harten E-Gitarren-Brettern zu einer explosiven Mischung verbinden. Bereits bei ihrem Debüt „Stahlmann“ im Jahr 2010 und einer damit verbundenen Tour im Vorprogramm von EISBRECHER sorgte die Band mit der einzigartigen Bühnenoptik für Aufsehen. Schon mit ihrem zweiten Album „Quecksilber“ gelang der Sprung in die Top 40 der Albumcharts. Clubhits wie „Engel Der Dunkelheit“ oder „Tanzmaschine“ pflastern ihren Weg. Stahlmann steht für die junge Generation harter, deutschsprachiger Musik. Die 2008 gegründete Formation packt dabei harte Industrial-Klänge, treibende Metal-Rhythmen und intensive Gothic-Atmosphäre in ein Reagenzglas und kreiert daraus ihre charakterstarke Musik.

Almrausch

Almrausch Best of Austro-Pop & Alpen-Rock - bei Almrausch ist der Name Programm, denn die Musiker bieten ausschließlich das Beste aus den Kategorien Austro-Pop und Alpen-Rock! Das Repertoire reicht von Spider Murphy Gang, Relax, Münchner Freiheit, Haindling, Hans Söllner, Willy Michl über EAV, STS, Reinhard Fendrich, Opus, Christina Stürmer, Falco, DÖV, Wolfgang Ambros hin zu Seern, Andreas Gabalier oder Alpenrebellen bis hin zu DJ Ötzi oder Hubert von Goisern! Abwechslungsreiche, extrem partymässige Unterhaltungsmusik, die jeder versteht und wie es sie derzeit von keiner anderen Cover-Band live zu hören gibt! Durch die hochkarätige Besetzung mit erfahrenen Musikern wird die Musik in hoher musikalischer Qualität sehr authentisch dargebracht! Almrausch-live Best of Austro-Pop & Alpen-Rock!

Waiting for Summer

Waiting For Summer Man nehme Punk, dazu ein bisschen Alternative-Rock und jede Menge Spaß - so knackig lässt sich der powergeladene PopPunk Sound von „Waiting for Summer“ beschreiben. Die im September 2013 gegründete vierköpfige Band hat dabei in Pförring fast ein Heimspiel, denn sie brauchen von Neustadt nur kurz über die Donau schwimmen und schon stehen sie in Pförring auf der Baggersee-Bühne.

Donautaler

Der Open Air Freitag wird heuer wieder mit Blasmusik eröffnet. Wie schon im Vorjahr kommt für die Kumpels nur eine Blaskapelle in Frage - die Donautaler. Vor über 30 Jahren von waschechten Pförringer Musikern gegründet haben sie ihre musikalische Handschrift von Martin Ott erfahren und das Repertoire reicht von klassischer Kirchenmusik über symphonische Blasmusik bis hin zur Stimmungsmusik. Man kann sie getrost als Allrounder der Blasmusik bezeichnen.


Hauptsponsor

Premium Partner

Veranstalter